Der Golfball Vergleich

Alles über den kleinen Golfball

Ein Golfball hat eine Größe von 42,67 mm im Durchmesser, wiegt maximal 45,93 g und besitzt zwischen 300 – 450 Dimples. Regelmässig bringt er Menschen zur Verzweiflung, mal bleibt er einfach unbekümmert auf dem Tee liegen – ein anderes Mal schießt er pfeil-geradeaus – um beim nächsten Schlag in einem Bogen im nächsten Rough auf Nimmerwiedersehen zu verschwinden.

Golfbälle gibt es schon seit dem 14. Jahrhundert – doch erst seit etwa den 1930er Jahren wird er erforscht und professionell produziert. Pioniere waren Spalding, Dunlop, Slazenger, Wilson – Mitte der 30er Jahre folgten Titleist und Bridgestone, welche bis heute noch unter diesem Namen produzieren. Heutzutage ist die Golfball-Produktion eine Wissenschaft und jeder Hersteller hat sein eigenes patentiertes Design. Für jeden Golfspieler-Typen gibt es einen individuellen Ball: Für Anfänger, für Damen, für Senioren, ... 

Icon eines Golfcarts

Golfbälle für Senioren

Es macht Sinn, dass Senioren mit bestimmten Bällen spielen.

Icon eines Goflschlägers

Golfbälle für Anfänger

Anfänger haben bestimmte Anforderungen an den Ball

Icon eines Golfbags

Golfbälle für Damen

Ein Spezieller für Frauen macht
durchaus Sinn

Aus dem Blog

Zwei Golfspieler vom Putten des Golfballs

Golfball Fitting – gut für jeden Golfspieler

Der Golfball ist das einzige Teil der Ausrüstung, das ein Golfer bei jedem Schlag benutzt. Zitat Titleist   daher macht…
CONTINUE READING
Kind spielt im Gras

Golfnachwuchs aus den USA

Der kleine Kingsley Weber spielt schon Golf seit er zwei Jahre alt ist. Für sein Alter schlägt der kleine Mann…
CONTINUE READING
Ein Golfball neben dem Loch

Neuer Titleist DT TruSoft 2017

Der neue Titleist DT Trusoft Golfball hat einen Kern mit einer sehr niedrigen Kompression und eine Hülle mit patentierter Soft…
CONTINUE READING

Golfball-Hersteller